Die Tagesaufgabe war: „Kronenpflege nach ZTV-Baumpflege“…!

 Die Vorfreude began bereits einige Tage im Vorfeld. Einen ca. 100 Jahre alten Ahorn zu klettern und zu „pflegen“ ist schon eine tolle Aufgabe.

Dieser Ahorn hat noch nie eine Kronenpflege erhalten und hatte entsprechend seine kleinen Wehwehchen. Vom typischen Totholz bis zu reibende Äste war alles vertreten. Alles im allem eine normale Entwicklung.

Die ZTV-Baumpflege empfiehlt bei einer Kronenpflege bis zu 15% zu entnehmen. Aber die Erfahrung zeigt, weniger ist mehr. Jeder Baum reagiert auf eine Schnittmaßnahme. Nun folgt ein vorher/nachher Vergleich.

Wir hatten uns bei diesem Baum primär auf tote Äste und auf Äste die eine unerwünschte Entwicklung nahmen konzentriert. Im Feinastbereich haben wir bewußt keine Schnittmaßnahmen getätigt. Der Auftraggeber/in war begeistert und meinte: „Wenn ich die Äste auf dem Anhänger nicht gesehen hätte, würde ich Sie fragen, was Sie den ganzen Tag getan hätten!“
 Wir bedanken uns für den schönen Auftrag und in das in uns gesetzte Vertrauen.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Baumpflege! klick
Der Tag verlief reibungslos und ohne nennenswerte Komplikationen. Vielen Dank an Freiräume Krantz für die professionelle Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü