Baumfällung im Garten von Düsseldorf

An diesem heißen Juli Tag mussten 2 Fichten aus den Gärten von Düsseldorf Gerresheim gefällt werden. Die schriftliche Genehmigung für die Baumfällung lag vor und die Arbeiten konnten beginnen.

Es erfolgte die Absprache über den Arbeitsablauf und die Jungs positionierten Anhänger und Hacker. Während dessen machte ich mich mit meinen Steigeisen und verschiedenen Seilen in den Baum. Auf dem Weg nach oben wurden die ersten Äste per Hand entfernt. Ab einer gewissen Höhe konnte ich die Speedline installieren. Diese ist mit einer Seilbahn vergleichbar. Der Vorteil liegt darin, dass die Jungs am Boden weniger Meter zum Hacker haben und zusätzlich weniger Flurschaden produzieren. Dies lässt sich natürlich nicht immer bei einer Baumfällung auf engstem Raum vermeiden. Man muss auch bedenken, dass bei einem Baum von ca. 20m mit einer Masse (Gewicht) von gut 2-3 Tonnen rechnen darf. Die muss man erstmal bewegen…

 

Die Arbeiten verliefen reibungslos und auch im Zeitrahmen. Alle Äste wurden entsorgt und bereits abgefahren, dass Stammholz in Kamintaugliche Stücke gesägt und in der Einfahrt gelagert. Der Garten wurde besenrein gesäubert und dem Kunden übergeben.

Carousel_hoch_5


 

Danke an meine Jungs, die auch an so einem heißen Tag mich nicht hängen lassen haben.

Weitere Bilder zu Baumfällarbeiten – TreeSurfer – Der Baumkletterer

, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü